Wikipediaatelier: 1918 – Landesstreik und Grippewelle

SBB Historic und das PTT-Archiv führen gemeinsam ein Wikipediaatelier zum Landesstreik und zur Spanischen Grippe bei den Bundesbetrieben durch. Welche Auswirkungen hatten die beiden Grossereignisse auf Personal und Betrieb? Und welche Rolle spielte die Kommunikation in diesen bewegten Zeiten? Am 25. August 2018 stehen in Köniz die Post und die Fernmeldedienste im Fokus, am 8. September in Windisch die SBB.

Weitere Infos und ausgewählte Archivalien auf den Webseiten von PTT-Archiv und SBB Historic


Neuigkeiten aus dem DUN

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Gerne lasse ich Ihnen Neuigkeiten aus dem DUN zukommen (siehe Anhang).

Weitere Informationen zum DUN finden Sie jederzeit auf dessen Homepage.

Freundliche Grüsse,

Philippe Künzler, Vertreter VSA im Vorstand DUN


Zu verschenken: Losblattbücher A4

Zu verschenken: Losblattbücher A4

Das Staatsarchiv Zürich hat früher für seine ausgedruckten Findmittel im Format A4 ein Losblattbuch der Firma Simplex (vgl. Fotos) verwendet. Seit einiger Zeit werden keine Findmittel mehr ausgedruckt. Deshalb sind noch 26 fabrikneue und knapp 100 sehr gut erhaltene, gebrauchte Exemplare vorhanden, die wir kostenlos abgeben.

Interessierte können sich melden bei: thomas.neukom@ji.zh.ch

 


Ausstellung "Budapest 1944 – Judenverfolgung und Schweizer Hilfe"

Ausstellung "Budapest 1944 – Judenverfolgung und Schweizer Hilfe"

Das Archiv für Zeitgeschichte der ETH Zürich zeigt in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Budapest bis zum 21. Juni 2018 eine Ausstellung über die Verfolgung und Vertreibung ungarischer Juden am Ende des Zweiten Weltkriegs und zur Hilfe von Schweizern und in der Schweiz.

Gezeigt werden reproduzierte Dokumente aus dem Stadtarchiv Budapest, die aus Privatnachlässen und von staatlichen Behörden stammen und die Verfolgung dokumentieren. Das Archiv für Zeitgeschichte stellt die Schweizer Hilfe ins Zentrum mit Originalquellen zu Carl Lutz und dem Kasztner-Transport, mit audiovisuellen Zeitzeugenberichten und Schriftstücken zum Schicksal einzelner ungarischer Flüchtlinge in der Schweiz.

Die Eröffnungsreden der kooperierenden Ausstellungspartner aus Zürich, Budapest und Heidelberg finden Sie unter: https://youtu.be/9klvru3vy_M

Kommende Rahmenveranstaltungen

  1. Juni 2018, 15.00 Uhr: «Konkurrenz der gewählten Traumata. Geschichtspolitik in Ungarn nach der Wende von 1990» (Vortrag Dr. László Levente Balogh, Universität Debrecen, Hörsaal LEE E 101)
  2. Juni 2018, 18.15 Uhr: «Erinnerungskultur in Ungarn» (Podiumsgespräch mit Dr. László Levente Balogh, Universität Debrecen / Dr. Henriett Kovács, Andrássy Universität Budapest / Prof. Andreas Oplatka, Zürich)

Öffentliche Führungen: 06., 13., 20. Juni 2018, 12.30-13.00 Uhr

Ausstellungsinformationen unter www.budapest1944.ethz.ch

Anmeldung Abendveranstaltung erbeten unter afz@history.gess.ethz.ch


SPA - "in-between-newsletter" 2018 - Section of

Sehr geehrte Damen und Herren

Gerne leiten wir Ihnen im Anhang den Newsletter der ICA als PDF weiter.

Freundliche Grüsse

Verein Schweizerischer Archivarinnen und Archivare (VSA)
Association des archivistes suisses (AAS)
Sekretariat / Secrétariat
c/o Büro Pontri GmbH, Solothurnstrasse 13, 3322 Urtenen-Schönbühl
T +41 (0)31 312 26 66
F +41 (0)31 312 26 68
E-Mail info@vsa-aas.ch
Web www.vsa-aas.ch