Schweizer Archivtag 2017 / Bestellung Druckvorlage

Ab sofort ist das Bestellen der Druckvorlagen für Flyer und Plakate sowie Webbaner im Design des Schweizer Archivtags 2017 möglich:

Bestellung Druckvorlage: Bestellformular (PDF)
Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular bis am 7. April an info@vsa-aas.ch

Bestellprozess:

  • Formular wird via VSA Newsletter als PDF versandt und steht auf der Website unter „Archivtag 2017“ als Download zur Verfügung
  • Das ausgefüllte Formular bitte an info@vsa-aas.ch senden
  • Das VSA Sekretariat leitet das Formular an den Grafiker weiter, der eine Druckvorlage erstellt
  • VSA Sekretariat versendet fertige Druckvorlage an Archiv innerhalb von 14 Tagen nach der Bestellung

Kosten Druckvorlage:
Der Grafiker erstellt für Archive kostenlos eine Druckvorlage gemäss ausgefülltem Formular im gewählten Design des Archivtags 2017 (keine weiteren Design-Optionen möglich).

Druckkosten:
Jedes Archiv wählt eine Druckerei aus, bei der sie die Werbemittel drucken möchte.
Die Druckkosten für das bestellte Werbematerial trägt die Institution, die sie bestellt.

Vielen Dank!
Arbeitsgruppe Schweizer Archivtag 2017 redaktion@vsa-aas.ch #IAD17 #archivCH

Der nächste Schweizer Archivtag findet am Freitag, 9. Juni 2017 statt. Der Schweizer Archivtag wird weiterhin alle 5 Jahre stattfinden. Das Thema des Schweizer Archivtages 2017 lautet Linked / Open data. Der gewählte Titel des Archivtages heisst „Archive ∞ verbinden“.


Amtliche und Bereinigte Sammlung ab 1948 online

Sehr geehrte Damen und Herren,

Das Schweizerische Bundesarchiv hat die Bereinigte Sammlung und die komplette Amtliche Sammlung des Bundesrechts von 1948 bis 1998 in den drei Amtssprachen online geschaltet. Die Sammlungen sind eine zentrale juristische und historische Quelle: Zusammen bieten sie einen vollständigen historischen Überblick über die Entwicklung des Bundesrechts seit 1948.

Wo sind die Sammlungen verfügbar?

Auf der Plattform amtsdruckschriften.ch stehen nun die Originaltexte der beiden Sammlungen als PDF zur Verfügung. Mit ihnen können einzelne Versionen von Erlassen rekonstruiert und Änderungen nachverfolgt werden. Mit dem XML-Format auf opendata.swiss lassen sich die Daten zudem maschinell auswerten und mit anderen Informationen kombinieren.

Was enthalten die Sammlungen?

Die Amtliche Sammlung ist das Publikationsorgan für die in Kraft gesetzten Erlasse des Bundesrechts. Sie enthält die Bundesverfassung, Bundesgesetze, Bundesbeschlüsse, Verordnungen, völkerrechtliche Verträge und Verträge zwischen Bund und Kantonen. Sie erscheint bis heute jede Woche und umfasst in den Jahren 1948-1998 pro Sprache insgesamt 2620 Nummern und über 22‘000 Erlasse. Die Ausgaben ab 1998 sind auf der Website der Bundeskanzlei publiziert.

Die Bereinigte Sammlung vereinigt das am 1. Januar 1948 gültige Bundesrecht. Die 15-bändige Bereinigte Sammlung ordnete die damals bestehenden bundesrechtlichen Erlasse erstmals nach Themen.

Bei Fragen dürfen Sie sich gerne an mich wenden (simon.meyer@bar.admin.ch) wenden.

Freundliche Grüsse,

Simon Meyer
Kommunikationsbeauftragter

Eidgenössisches Departement des Innern EDI
Schweizerisches Bundesarchiv BAR
Ressort Stab

Archivstrasse 24, CH-3003 Bern

Tel. +41 58 464 00 32
Fax +41 58 462 78 23

simon.meyer@bar.admin.ch
www.bar.admin.ch


C.G. Jung im Dialog – wissenschaftliche Korrespondenz im Hochschularchiv der ETH Zürich vollständig verzeichnet

C.G. Jung im Dialog – wissenschaftliche Korrespondenz im Hochschularchiv der ETH Zürich vollständig verzeichnet

Der wissenschaftliche Nachlass Carl Gustav Jungs umfasst u.a. die wissenschaftliche Korrespondenz des berühmten Psychiaters. Die gesamthaft über 32‘000 Briefe von und an C.G. Jung sind nun in der Archivdatenbank des Hochschularchivs der ETH Zürich detailliert beschrieben, dessen Webauftritt in einem neuen Gewand daherkommt.
Der Auftritt wurde optisch aufgefrischt und für mobile Endgeräte optimiert. Zudem wurden die Suchfunktionen überarbeitet und mit modernen Filterfunktionen versehen. Aus rechtlichen Gründen ist die Einsichtnahme in die Briefe jedoch nur im Lesesaal Sammlungen und Archive der ETH-Bibliothek möglich möglich.

In den Briefen tauscht sich C.G. Jung mehrheitlich mit Fachkollegen aus. So lässt sich beispielsweise die zunehmende Entfremdung von Sigmund Freud nachvollziehen. Der Begründer der Psychoanalyse hatte Jung anfänglich als Nachfolger betrachtet. Jung korrespondierte jedoch auch mit interessierten Laien und Geistesgrössen wie dem Physiknobelpreisträger Wolfgang Pauli.

Carl Gustav Jung (1875-1961), Psychiater und Begründer der "Analytischen Psychologie", lehrte von 1933 bis 1941 als Privatdozent und Titularprofessor für Psychologie an der ETH Zürich. Diesem Lehrauftrag ist es zu verdanken, dass die Erbengemeinschaft seinen wissenschaftlichen Nachlass der ETH-Bibliothek schenkte


Newsletter of the Section of Professional Asociations of the ICA - SPA Newsletter 2017/1

Dear colleagues,

finally we can present the first newsletter (PDF) oft he new four-year-term of the Steering Committee of the Section of Professional Associations of the International Council on Archives.
The newsletter contains also reports of professional archival associations from all over the world. But many countries are still missing. I would be glad to publish reports also about those countries and associations in the next issue.
Please, let me know what you are missing and how we can encourage every archival association to contribute to this highly important exchange of information.

Thank you in advance for your feedbacks.

Best regards
Bettina Joergens

i.A.
gez. Dr. Bettina Joergens
___________________________
Landesarchiv Nordrhein-Westfalen
Abteilung Ostwestfalen-Lippe
Dezernatsleiterin ortsbezogene Verwaltung und archivfachliche Dienste

Willi-Hofmann-Straße 2
32756 Detmold

Telefon 05231 766-112
Telefax 05231 766-114
bettina.joergens@lav.nrw.de
www.lav.nrw.de

Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/landesarchivnrw


Archive und Menschenrechte - neue Artikel vom November und Dezember 2016

Liebe VSA-Mitglieder
Sehr geehrte Damen und Herren

Auf der Website finden Sie die neuen Artikel vom November und Dezember 2016 unserer monatlichen Artikelserie zum Thema «Archive und Menschenrechte».

Freundliche Grüsse
Verein Schweizer Archivarinnen und Archivare (VSA)