AG Archive der privaten Wirtschaft

Die Arbeitsgruppe Archive der privaten Wirtschaft befasst sich mit Fragen der Sicherung, Bearbeitung und Nutzung von Unternehmensarchiven. Ihre Mitglieder sind Archivarinnen und Archivare aus Unternehmens- und öffentlichen Archiven sowie Dozentinnen und Forscher, die sich für die Förderung der Unternehmensgeschichte in der Schweiz engagieren.

Zur Situation der Unternehmensarchive in der Schweiz
In der Schweiz besteht ein Defizit in der Überlieferung, Zugänglichkeit und Auswertung von Wirtschaftsakten. Firmen sind nicht verpflichtet, ihre historisch relevanten Akten langfristig aufzubewahren. Professionell betreute Firmenarchive sind selten. Kammerarchive, die auch für Unternehmensarchive als Anknüpfungspunkt und Auffangbecken dienen könnten, existieren nicht.

Staats- und Gemeindearchive befassen sich nur am Rand mit Akten aus der Privatwirtschaft. Das Schweizerische Wirtschaftsarchiv  führt systematische Dokumentationen zu allen relevanten Firmen und Verbänden des Schweizerischen Wirtschaftslebens. Es übernimmt ausgewählte Firmen- und Verbandsarchive. Das Archiv für Zeitgeschichte der ETH Zürich ist - unterstützt durch Spitzenverbände der Wirtschaft - im Bereich der Verbandsarchive und von Beständen aktiv, welche die Rolle der Schweiz im internationalen Kontext beleuchten.

Aufgaben

  • Öffentlichkeitsarbeit: Die Arbeitsgruppe sensibilisiert Wirtschaft, Archive und Forschung für die Sicherung und Pflege von Wirtschaftsarchiven. Sie tut dies durch persönliche Kontaktpflege und Medienarbeit sowie im Rahmen von Tagungen, mit Referaten, Fachpublikationen und Werbemitteln.
  • Informationsdrehscheibe (arCHeco): Mit dem Internetverzeichnis arCHeco schafft die Arbeitsgruppe einen Überblick über die Wirtschaftsarchive in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Sie informiert über regionale, nationale und internationale Initiativen und fördert die Vernetzung von Personen und Institutionen.
  • Kompetenzzentrum: Die Arbeitsgruppe nutzt die Kompetenzen ihrer Mitglieder in Fragen der Archivierung von Wirtschaftsquellen. Sie entwickelt Weiterbildungsangebote und berät interessierte Unternehmen in Archivfragen. Sie unterstützt den VSA-Vorstand bei der Formulierung der Verbandspolitik in Fragen der Überlieferung privater Wirtschaftsarchive.