AG Bewertung

Bewertung ist diejenige Tätigkeit von Archivarinnen und Archivaren mit den grössten gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Auswirkungen. Bewertungsentscheide bestimmen mit darüber, welches Bild sich kommende Generationen von der heutigen Gesellschaft machen. Die Überlieferungsbildung beeinflusst jedoch auch die Bindung von Ressourcen und damit die strategischen Rahmenbedingungen archivischer Arbeit.

Die Arbeitsgruppe Bewertung diskutiert Bewertungsfragen in öffentlichen Archiven und will in diesem Bereich einen Erfahrungsaustausch ermöglichen. Ihre Mitglieder sind Fachleute, die sich in ihrer täglichen Arbeit mit Bewertungsfragen beschäftigen.

Aufgaben

Die Arbeitsgruppe Bewertung:

  • fördert den gegenseitigen Austausch von Bewertungsentscheiden und -modellen in staatlichen Archiven,
  • erarbeitet Bewertungsmodelle und Archivierungsempfehlungen,
  • erarbeitet Vereinbarungen betreffend der Überlieferung von Unterlagen interkantonaler und interkommunaler Organisationen und Institutionen,
  • widmet sich der Problematik bei der Überlieferung digitaler Unterlagen, mit Schwerpunkt auf den inhaltlichen Aspekten,
  • macht den Vorstand oder andere Arbeitsgruppen des VSA auf neue Entwicklungen in Gesetzgebung und Verwaltung aufmerksam, welche die Überlieferungsbildung staatlicher Unterlagen stark beeinflussen,
  • fördert die Diskussionen mit Vertreter/innen der Forschung und anderen Nutzerkreisen.

Laufende Projekte

Die laufenden Projekte der Arbeitsgruppe Bewertung werden im folgenden Dokument aufgelistet. Das Dokument wird zwei Mal pro Jahr (jeweils nach den Sitzungen der Arbeitsgruppe im Frühling und im Herbst) angepasst.

Themenkatalog : 07.12.2016