Offener Brief an die Schaffhauser Kantonalbank

Historisches Archiv Schaffhauser Kantonalbank

Sehr geehrte Damen und Herren

Wie Ende August 2018 der Presse zu entnehmen war, wurden offenbar grosse Teile des historischen Ar­chivs der Schaffhauser Kantonalbank vernichtet. Zudem hat die Bank gemäss ihrer Medienmitteilung vom 3. September 2018 entschieden, für laufende Akten - darunter auch zentrale Serien wie die Geschäftslei­tungs- oder Bankratsprotokolle - eine zehn- beziehungsweise fünfzehnjährige Aufbewahrungsfrist anzu­wenden.

Der Verein Schweizerischer Archivarinnen und Archivare (VSA) repräsentiert Archivarinnen und Archi­vare, Records Manager und Informationsfachleute in der Schweiz. Der VSA und seine Mitglieder sind dem Kodex ethischer Grundsätze für Archivarinnen und Archivare verpflichtet. Dieser schreibt vor, die «Integri­tät von Archivgut zu schützen und auf diese Weise zu gewährleisten, dass es ein zuverlässiger Beweis der Vergangenheit bleibt». Deshalb erachten wir es als unsere Pflicht, uns zu den Vorgängen in Schaff­hausen zu äussern.

Offener Brief des VSA an die Schaffhauser Kantonalbank (PDF)