C11 Arbeitsinspektorat

Zusammenfassung

Die Unterlagen aus dem Bereich des Arbeitsinspektorats (Arbeitsvorschriften, Sicherheit, Umweltschutz), aber auch Pläne von Fabrikanlagen, gehören zu den wichtigsten Quellen des Industriezeitalters, die in den Firmen selbst nicht immer mit der gewünschten Vollständigkeit und Sorgfalt aufbewahrt werden. Für die Zeit zwischen 1878 und 1920 wird eine integrale Aufbewahrung aller noch aus diesem Bereich vorhandenen Unterlagen empfohlen. Für den Zeitraum 1920-1966 sollten beim Bund Gesetzesmaterialien, Statistiken, Kommissionsprotokolle etc., bei den Kantonen zusätzlich Fabrikverzeichnisse, Fabrikordnungen, Genehmigungsverfahren (inkl. Planunterlagen) sowie die Vollzugsberichte an den Bund und Statuten von Arbeiterkassen im Original integral aufbewahrt werden. Ab 1966 sollen bei den Kantonen zusätzlich die Entscheide der Kantonalen Einigungsstellen integral sowie eine Auswahl der Verfügungen gemäss Arbeitsgesetz aufbewahrt werden.

SCAN