E2 Bankarchiv (Archive der Kantonalbanken)

Zusammenfassung

Die Banken nehmen innerhalb der marktwirtschaftlich organisierten Wirtschaft eine hervorragende Stellung ein. Sie wurden deshalb auch schon als "Hilfsmotoren der modernen Wirtschaft" bezeichnet. Der Aufgabenbereich der Banken hat sich denn auch mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert herausgebildet, als die Nachfrage nach Krediten massiv zunahm.

Die Schweizer Banken lassen sich grob in sechs Gruppen einteilen: Grossbanken, Raiffeisenbanken, Kantonalbanken, Regionalbanken und Sparkassen, Börsen-, Effekten-, Vermögensverwaltungsbanken und Privatbankiers sowie ausländisch beherrschte Banken.

Das Papier enthält einen allgemeinen Musterkatalog für dauernd zu archivierende Bankakten sowie Vorschläge zur Einrichtung und Betreuung von Bankarchiven.

SCAN