G19 Handelsregister und Belegakten

Zusammenfassung

Das Papier behandelt Unterlagen der Handelsregisterämter, insbesondere Belegakten, seit 1883. Das Handelsregister ist ein öffentliches, staatlich geführtes Verzeichnis der nach kaufmännischer Art geführten Gewerbe (Einzelfirmen, Gesellschaften und Körperschaften) mit Angabe ihrer Eigenschaften, Rechtsform, Zeichnungsberechtigung und Haftungsverhältnisse. Die Kantone führen das Handelsregister, während der Bund die Oberaufsicht wahrnimmt.

Das Handelsregister besteht aus einer Kombination von Aufzeichnungen; am wichtigsten sind das Hauptregister, das alphabetische Firmenverzeichnis, das chronologische Tagebuch sowie die Belegakten.

Die Belegakten enthalten Anmeldungen von Firmen, Auszüge aus Versammlungsprotokollen, Arbeitspapiere des Handelsregisteramtes, Ausschnitte aus dem Schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB) etc. Im Allgemeinen sind die älteren Unterlagen (bis ca. 1950) in der Form vielfältiger, liefern teilweise kundenspezifische Eigenheiten mit und lassen deshalb mehr Rückschlüsse auf den Kunden (Firma) zu.

WORD