H6 Betreibungs- und Konkurswesen

Zusammenfassung

Das Schuldbetreibungs- und Konkursrecht (SchKG, SR 281.1) legt fest, wie Schuldner, die ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen, betrieben werden und wie Konkurse durchzuführen sind. Die Oberaufsicht über diese Verfahren liegt beim Bund, die Durchführung bei den Kantonen.

Archivierungsempfehlungen

Auf Stufe Bund sind insbesondere Unterlagen zur Bundesgesetzgebung, Genehmigungen der Einführungsgesetze der Kantone zum SchKG, der kantonalen Gebührentarife sowie Statistiken aufzubewahren. Beim Bundesgericht integrale Aufbewahrung der Berichte der Aufsichtskommissionen und der Unterlagen zur Rechtshilfe.

Auf Stufe Kanton sind integral aufzubewahren die Unterlagen zur Gesetzgebung, zur Organisation der Konkursämter, Statistiken, Betreibungsverzeichnisse und Konkursverzeichnisse (heute in der Regel Auszüge aus elektronischen Geschäftskontrollen). In qualitativer Auswahl aufzubewahren sind die Konkursakten (z. B. prominente Firmen), während die massenweise anfallenden Betreibungsakten höchstens als Muster zu übernehmen sind.

WORD