Zum Inhalt springen

100 Jahre VSA

Der Verein Schweizerische Archivar:innen wurde am 4. September 1922 gegründet und feiert 2022 sein 100-jähriges Jubiläum. Es geht für unsere Berufsgemeinschaft nicht nur darum, diesen Meilenstein zu feiern. Es geht auch darum, die wichtige Rolle der Archive für die Rechtsstaatlichkeit und Demokratie, als Gedächtnisse für Kultur und Geschichte und als Drehscheiben in der Informationsgesellschaft klar und deutlich zu bekräftigen.

An der Quelle: die Schweizer Archive

Von der ersten Postkutsche über die Geschichte der Frauenbewegung bis zur Covid-19-Krise: Die rund 500 professionellen Archive der Schweiz sind das Gedächtnis unserer Gesellschaft. Unzählige schriftliche, audiovisuelle, digitale oder plastische Quellen stehen der Forschung und der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Beruf Archivar:in

Archivar:innen kümmern sich um die unterschiedlichsten Arten von Informationen. Sie bewerten, ob Dokumente – zum Beispiel Protokolle, Briefe oder Fotografien – aufbewahrt werden, übernehmen diese in das Archiv und vermitteln sie an die Öffentlichkeit. Welche Aus- und Weiterbildungen zu den Berufen Archivar:in, Records Manager:in oder Informationsfachperson gibt es?

Verein Schweizerische Archivar:innen (VSA)

Als nationaler Berufsverband unterstützt der VSA die Zusammenarbeit zwischen professionellen Archivar:innen. Er setzt sich dafür ein, dass relevante Unterlagen oder Informationen archiviert werden und es einen benutzungsfreundlichen Zugang dazu gibt. Die vom VSA entwickelten Ressourcen und Werkzeuge sind öffentlich zugänglich.

Events

Grundkurs

Der Frühlingskurs 2023 ist bereits ausgebucht. Gerne können wir Sie auf die Warteliste setzen und Ihnen einen Platz im Herbstkurs (30.10. bis 03.11.2023) anbieten. Genauere Angaben zu den Kursen finden Sie in der Ausschreibung. Kursausschreibung Für Fragen zum Kurs, Reservationen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an die unten stehende Mailadresse: KursleiterinCaroline Schwarzgrundkurs@vsa-aas.ch

Weiterlesen

News