Zum Inhalt springen

Zyklus «Archivpraxis Schweiz»

Die Module des Zyklus «Archivpraxis Schweiz» werden in enger Zusammenarbeit mit einzelnen Archiven organisiert und sind deshalb besonders praxisnah. Die Veranstaltungsreihe findet alle zwei Jahre statt und dient der Weiterbildung von bereits berufstätigen Archivmitarbeitenden aller Stufen. Grundlagentheorie wird in diesem Rahmen keine vermittelt. Die Module sind in der Regel zweisprachig (Deutsch und Französisch), die Dokumentation wird jeweils übersetzt. Pro Modul können rund 25 Personen teilnehmen.

Der Zyklus «Archivpraxis Schweiz» möchte:

  • einen Einblick in die vielfältige Archivlandschaft der Schweiz bieten,
  • den Erfahrungsaustausch und dadurch die praxisbezogene Weiterbildung fördern,
  • spezifische Ausprägungen archivischer Tätigkeiten einander gegenüberstellen,
  • die Mitglieder des Berufsverbands über persönliche Kontakte vernetzen.

Aktueller Zyklus

  • Gesamtprogramm
  • Einladung achter Zyklus «Archivpraxis Schweiz»

Gesamtprogramm

Zyklus «Archivpraxis Schweiz» – Modul 1

Linked Data für Archive – die Chance nutzen Ein Erfahrungsbericht aus der Arbeit der VSA-Projektgruppe ENSEMEN. Organisation: VSA-Arbeitsgruppen «Normen und Standards» und «Records Management und digitale Archivierung», Freitag, 11. März

Weiterlesen »