GT Numérisation des archives

La traduction de la page est en cours.

Die Digitalisierung von Archivgut besitzt eine grosse Bedeutung im Umfeld des Kulturguterhalts. Vor allem in kleineren Organisationen ist die Digitalisierung von Originalen allerdings oftmals mit unbeantworteten Fragen verbunden. Welche Normen und Standards sind bekannt, wie wird ein optimaler Workflow aufgebaut, was ist bei der pragmatischen Wahl von Geräten und Formaten zu beachten? Die Arbeitsgruppe Digitalisierung von Archivgut koordiniert und initiiert innerhalb des VSA Aktivitäten, welche diese Fragen im Kontext der Digitalisierung von Originalen zu klären versuchen, ohne sich hierbei auf eine spezifische Medialität zu beschränken. Die Ergebnisse der Arbeit der Arbeitsgruppe sollen für alle Gedächtnisinstitutionen der Schweiz nutzbar sein und die Arbeit der nationalen und internationalen Archivgemeinschaft im Bereich der Digitalisierung unterstützen.

Aufgaben, Produkte, Instrumente:

Die Arbeitsgruppe will die Mitglieder des Verbandes vorwiegend mit so genannten Whitepaper, die per VSA-Newsletter versendet werden, ansprechen. Diese Dokumente sollen die folgenden Fragestellungen abdecken:

  • Die Erklärung von technischen Sachverhalten, um so die Entscheidungsprozesse in Institutionen zu unterstützen. Dies erlaubt auch die bessere Bewertung von z.B. externen Offerten.
  • Unterstützung in der Erreichung von Qualitätszielen, welche durch Standards vorgegeben sind.
  • Darstellung von bereits implementierten Methoden in grösseren Organisationen, um so die Erfahrungen mit anderen teilen zu können.
  • Erstellen von Checklisten und Anleitungen zur Optimierung der Betriebsprozesse.

Zudem will die AG die nationale Zusammenarbeit über die Grenzen von Verbänden und Organisationen hinweg fördern.