Crowdsourcing – "Sinnhaftigkeit ist zentral"

Interdisziplinäres Bürgerforschungs-Projekt zur Geschichte der Stadt Basel

Verena Rothenbühler, Martin Lüpold

Am Anfang stand Theo, der in Wirklichkeit gar nicht Theo hiess. Seinen Namen hat der namenlose Tote erhalten, weil sein Gerippe auf dem Friedhof der St. Theodorskirche in Kleinbasel zum Vorschein kam.

Gerhard Hotz, Anthropologe am Naturhistorischen Museum Basel, startete 2007 mit Theo ein erfolgreiches und bis heute aktives Crowdsourcing-Projekt. Das Projekt

[...]

Publiziert in: | |

More

Crowdsourcing – Citizen Science oder virtuelle Forschungsplattform?

Das Urkundenportal Monasterium.net

Im virtuellen Urkundenarchiv Monasterium.net wurden seit dem Projektstart 2002 Schritt für Schritt über 655'000 Urkunden aus 181 Archiven in 10 europäischen Ländern digitalisiert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Damit ist Monasterium.net die weltweit grösste Onlineressource für Urkunden des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Hauptziel des Projektes ist es –

[...]

Publiziert in: | |

More

Crowdsourcing - Viele Hände und lernfreudige Maschinen

Die Plattform «VeleHanden» des Stadsarchief Amsterdam

Das Stadtarchiv von Amsterdam gehört zu den Pionieren archivischen Crowdsourcings. Seit 2011 fordern die holländischen Archivarinnen und Archivare die interessierte Öffentlichkeit dazu auf, dem Stadtarchiv dabei zu helfen, die Inhalte der gescannten handschriftlichen Dokumente des Stadtarchivs durchsuchbar zu machen.

Als das Amsterdamer Stadtarchiv seine «Archiefbank» online zugänglich machte, war das zun

[...]

Publiziert in: | |

More

Gemeinsam statt einsam - Ressourcenerschliessung mit Normdaten in Archiven und Bibliotheken (RNAB)

In der Bibliothekswelt findet seit einigen Jahren ein Umdenken statt. Mit der Einführung des bibliothekarischen Regelwerks Resource Description and Access (RDA) entwickelte sich im deutschsprachigen Raum das Bedürfnis, die etwas verstaubten und stark in der bibliothekarischen Tradition verankerten Regeln zur Erschliessung von Nachlässen und Autographen (RNA) zu überarbeiten. Das neue Regelwerk zur Verzeichnung von Beständen privater Herkunft heisst

[...]

Publiziert in:

More

Crowdsourcing – Vielfältige Erfahrungen

Mitmachen bei der Indizierung von Personendaten im Landesarchiv Baden-Württemberg

Das Landesarchiv Baden-Württemberg (LABW) besitzt eine längere Erfahrung mit „Mitmachprojekten“. Um 2005 begannen die Vorbereitungen für ein erstes Transkriptionsprojekt und beim jüngsten Projekt können ausgewählte historische Karten und Luftbilder georeferenziert werden. Hier stellen wir zwei Projekte vor, bei denen listenartige

[...]

Publiziert in: | |

More