Table Ronde 2020: Kommunale Daten in kantonalen und nationalen Fachanwendungen

REMINDER

Table Ronde 2020: Kommunale Daten in kantonalen und nationalen Fachanwendungen

Die AG Stadt- und Gemeindearchive lädt zur zweiten Table ronde in Zug ein.

  1. März 2020, Burgbachsaal, Dorfstrasse 12, 6300 Zug

Anmeldung bis 24. Februar 2020. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem PDF.


«Praxis Wirtschaftsarchiv» 21.-24. Juni 2020 – Top-Summer-School an Top-Adresse!

*** REMINDER ***

«Praxis Wirtschaftsarchiv» 21.-24. Juni 2020  – Top-Summer-School an Top-Adresse!

Gönnen Sie sich eine sommerliche Weiterbildung mit Panoramablick auf die Alpen – und blicken Sie voraus auf «125 Jahre F. Hoffmann-La Roche AG (2021)» sowie auf Ihr eigenes nächstes (Firmen-)Jubiläum!

Die Arbeitsgruppe Archive der privaten Wirtschaft des VSA veranstaltet vom 21.-24. Juni 2020 den Weiterbildungskurs «Kommunikation und Vermittlung in Wirtschaftsarchiven». Er ist für Archivarinnen und Archivare konzipiert, die in privaten Unternehmen oder in öffentlichen Archiven mit Wirtschaftsbeständen und Vermittlungsarbeit betraut sind.

Inspirierender Austragungsort ist das Grand Hôtel des Rasses***, dem Alltag entrückt auf dem Balkon des Waadtländer Jura. Für die Anmeldung des auf 25 Teilnehmende beschränkten Kurses gilt: First come, first served!

Programm:        https://vsa-aas.ch/wp-content/uploads/2020/01/2019-12-16_Praxis_Wirtschaftsarchiv_Programm_d.pdf

Anmeldung:       https://vsa-aas.ch/arbeitsgruppen/ag-archive-der-privaten-wirtschaft/produkte/weiterbildungskurs-praxis-wirtschaftsarchiv/


Hommage à Laurette Wettstein, une grande dame de notre association, décédée le 1er février 2020

Le 1er janvier 1982, Laurette Wettstein (1933), de Zurich, devient le nouveau chef de Service de l’enseignement supérieur, des affaires culturelles et des cultes. Elle est l’une de deux premières femmes cheffes de service de l’Etat de Vaud. Elle succède à Robert Anken qui l’avait engagée, le 1er novembre 1979, en qualité d’adjointe. Entrée en fonction, le 1er avril 1968, comme archiviste aux Archives cantonales vaudoises, elle a fait toutes ses études à Lausanne, où elle obtient une licence en droit, en 1974. A la suite de la réorganisation administrative du Département de l’instruction publique et des cultes placé sous la direction du Conseiller d’Etat, Raymond Junod, elle prend la tête du 1er janvier 1989, du nouveau Service des affaires culturelles auquel la Bibliothèque cantonale et universitaire de Lausanne, les musées et les Archives cantonales vaudoises sont rattachés. Elle prend sa retraite en 1995. Mme Wettstein a été membre de diverses sociétés parmi lesquelles la Société d’histoire et d’archéologie de Genève, la Société vaudoise d’histoire et d’archéologie dont elle a été la présidente entre 1973 et 1975, et la rédactrice de la Revue historique vaudoises, entre 1968 et 1985. Parfaite bilingue, elle a été la première femme élue présidente de l‘Association des archivistes suisses, entre 1974 et 1978. En sa qualité de membre de la Commission de formation, elle est à l’origine du premier cours de formation donné au sein de l’Association, en 1976 et 1977 et sur la base des statuts adoptés en 1974, elle a ouvert l’Association à « tous ceux qui a des titres divers et avec des qualifications variées exercent le métier d’archiviste ». Elle a été membre du Curatorium de l’Helvetia Sacra, entre 1979 et 1997, qu’elle présida entre 1985 et 1994. Elle laisse plusieurs articles et comptes rendus dans la Revue historique vaudoise et une importante contribution à l’histoire du diocèse de Lausanne, parue en 1988 dans le volume I/4 de l’Helvetia Sacra, sans oublier plusieurs traductions de notices parues dans la même collection.

Gilbert Coutaz, ancien président et membre d’honneur de l’AAS


Praxis Wirtschaftsarchiv 2020

«Praxis Wirtschaftsarchiv» 21.-24. Juni 2020  – Top-Summer-School an Top-Adresse!

Gönnen Sie sich eine sommerliche Weiterbildung mit Panoramablick auf die Alpen – und blicken Sie voraus auf «125 Jahre F. Hoffmann-La Roche AG (2021)» sowie auf Ihr eigenes nächstes (Firmen-)Jubiläum!

Die Arbeitsgruppe Archive der privaten Wirtschaft des VSA veranstaltet vom 21.-24. Juni 2020 den Weiterbildungskurs «Kommunikation und Vermittlung in Wirtschaftsarchiven». Er ist für Archivarinnen und Archivare konzipiert, die in privaten Unternehmen oder in öffentlichen Archiven mit Wirtschaftsbeständen und Vermittlungsarbeit betraut sind.

Inspirierender Austragungsort ist das Grand Hôtel des Rasses***, dem Alltag entrückt auf dem Balkon des Waadtländer Jura. Für die Anmeldung des auf 25 Teilnehmende beschränkten Kurses gilt: First come, first served!

Programm:        https://vsa-aas.ch/wp-content/uploads/2020/01/2019-12-16_Praxis_Wirtschaftsarchiv_Programm_d.pdf

Anmeldung:       https://vsa-aas.ch/arbeitsgruppen/ag-archive-der-privaten-wirtschaft/produkte/weiterbildungskurs-praxis-wirtschaftsarchiv/


Neubesetzung der Ämter des VSA-Vorstands

Neubesetzung der Ämter des VSA-Vorstands

In der ersten Sitzung der Legislature 2019-2022, die am 11. Dezember 2019 im Schweizerischen Bundesarchiv stattfand, hat der Vorstand des Vereins Schweizerischer Archivarinnen und Archivare einige seiner Funktionen erneuert. Der Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen:

- Präsident: Alain Dubois
- Vizepräsidenten: Heike Bazak und Stefan Kwasnitza
- Kassier: Leonardo Broillet
- Aktuarin: Marie-Pascale Chassot
- Mitglieder: Alex Baumgartner, Valentin Chiquet, Sandro Frefel und Gilliane Kern

Der Vorstand freut sich bereits darauf, seine Arbeit im Dienste der Schweizer Archivgemeinschaft fortzusetzen.